Deutschland LH Verlag Mecklenburg Brandenburg Berlin Brandenburg Sachsen Thueringen Sachsen-Anhalt Hamburg Niedersachsen
 

Herausgeber:
Gisa und Bernhard von Barsewisch


ISBN: 978-3-939629-39-9
Format: 16,5 x 21,5 cm
zahlreiche historische und farbige Abbildungen

1. Auflage, 200 Seiten, Hardcover, 2016


Preis: 19,80 EUR

Im Nachdruck!
Voraussichtlich wieder verfügbar ab: 19.03.2018

Vom Kochen & Leben in märkischen GutshäusernZu Gast bei Familie Gans zu Putlitz

Wie lebte man in Brandenburg vor 100 Jahren? Wo liegen die Wurzeln des Landes? Die Geschwister Gisa und Bernhard Barsewisch sind Nachkommen der Familie Gans zu Putlitz und verbrachten einen prägenden Teil ihrer Kindheit auf dem Putlitzschen Gut Groß Pankow.
Anhand von Kindheitserinnerungen und alten Aufzeichnungen der Familie malen Sie in diesem Buch ein realistisches Bild vom Leben des Brandenburger Landadels. Geschichten und alte Familienrezepte entführen den Leser in das gemeinschaftliche Zusammenleben von Gutshausbesitzer und Angestellten und geben einen Einblick on die Küche und Kochtöpfe der damaligen Zeit.


Über die Buchautorin / Über den Buchautor

Bernhard von Barsewisch

Bernhard von Barsewisch studierte in Hamburg Medizin. Für die augenärztliche Ausbildung zog er nach Essen. Von dort aus kam er 1968 als Oberarzt nach München, habilitierte sich 1972 und wurde 1978 außerplanmäßiger Professor. Im gleichen Jahr übernahm er als Leitender Belegarzt die Augenklinik Herzog Carl Theodor in München. 1991 kaufte er in Groß Pankow/Prignitz das als Krankenhausaußenstelle genutzte Gutshaus, das ehemals seinem Onkel Waldemar zu Putlitz gehörte. 1993 eröffnete Bernhard von Barsewisch in dem Gutshaus eine operative Gemeinschaftspraxis. Auch seine Privaträume sind in dem Haus untergebracht. Bernhard von Barsewisch ist in zahlreichen Vereinen ehrenamtlich tätig.

Gisa von Barsewisch

geboren: 1922

Gisa von Barsewisch wurde in Retzin/Prignitz geboren. Sie erlernte in Rockow in Mecklenburg Ländliche Hauswirtschaft. Ab 1941 besuchte sie die Landwirtschaftsschule in Perleberg. Später begann sie in Hannover als Sekretärin im Landbuch Verlag und ging 1952 als Mother's help in Professorenhaushalte nach England und Schottland. 1956 begann sie für das Ressort Haushaltstechnik der Illustrierten „Constanze“ zu schreiben. Anschließend wechselte sie im gleichen Ressort zur „Brigitte“. 1970 wurde sie Gründungsmitglied der Zeitschrift „essen & trinken“. Dort war sie bis 1987 als Redakteurin tätig. Gisa von Barsewisch war zudem jahrelang Mitglied und zeitweilig Präsidentin im Club der Food-Editors. Sie starb im Dezember 2007.

Der L&H Verlag

L&H Verlag
Bernauer Straße 8a
10115 Berlin

Tel. +49 (0)30 34 70 95 15
Fax +49 (0)30 34 70 95 16

E-Mail: info@lh-verlag.com Internet: www.lh-verlag.com

Unsere Schwerpunkte
« Kultur & Geschichte »
« Städte & Regionen »
« Gärten & Parks »
« Natur & Landschaft »
« Architektur & Denkmal »